BewegungsKunst

BewegungsKunst
Der Weg zu einem tieferen Verständnis unserer Körperbewegung und unmittelbarer Zugang zur eigenen Bewegtheit

BewegungsKunst
Eine Alternative zur Bewegungstechnik in Sport und Alltag

BewegungsKunst
Unterwegssein zur "Seele der Bewegung"

BewegungsKunst
Entdeckt durch eine neuartige, intensive Körperschulung:

- einfühlsam wie Yoga und Tai-Chi
- durchdacht wie "Funktionsgymnastik"
- effektiv wie Karate und Ju-Jutsu

 

Sie suchen mehr als bloß Gymnastik oder irgendeine neue Sportdisziplin ?

KÖRPERPRÄSENZ
Energie und Bewegung aus dem Ursprung

Ein alternatives Bewegungskonzept für alle,

die Körperbewegung als Dimension ihres Menschseins nicht auf isolierte sportliche Übungen reduzieren wollen

die sich mit attraktiven Bewegungsformen östlicher Herkunft nicht zugleich "spirituelle Heilslehren" einhandeln wollen

die intensiv an sich arbeiten wollen, ohne dabei andauernd in einen Leistungsvergleich mit anderen verwickelt zu werden

die lernen wollen, selbstkritisch mit ihrer Körperbewegung umzugehen, ohne "hohlen Formen" gerecht werden zu müssen

die selbstbestimmt in neue Felder
von Körperbewegung vordringen wollen

 

Das Kurskonzept basiert auf der Verknüpfung von Einsichten in "östliche" Bewegungsformen, wie sie durch intensive Beschäftigung mit ostasiatischen Bewegungsmethoden und Kampfkunst gewonnen wurden, mit (sport-) wissenschaftlichen Erkenntnissen "westlicher" Prägung.

Unsere ganze Aufmerksamkeit soll beim Üben auf die eigene Bewegungsstruktur gelenkt werden, um auch unter erhöhter körperlicher Anstrengung - durch Besinnung auf den eigenen Energie- und Bewegungsursprung - bei sich selbst zu bleiben. Zentrale Bedeutung hat dabei das Erlernen von Methoden, selbst verändernd in diese Struktur eingreifen zu können. Es handelt sich um konzentrierte Übungen zur Schulung von Koordination, Beweglichkeit und Kraft, aber auch der Reaktionsfähigkeit, durch die wir in die Lage versetzt werden, gelassen, aber energievoll und immer wieder "neu", auf uns zukommende Ereignisse zu reagieren.

Dieses Bewegungskonzept will jedeN EinelneN an ihre/ seine individuelle körperliche Grenze heranführen, ohne dabei Konkurrenzdenken zu fördern oder Leistungsdruck von außen aufzubauen.

Die Kurse nach dieser Methode eignen sich für Ungeübte ebenso wie für SportlerInnen unterschiedlichster Disziplinen, weil hier jedeR Anleitungen bekommt, auf dem individuellen Niveau der Belastbarkeit zu üben. Die unter Belastung gewonnenen Struktureinsichten in die eigene Bewegung können dann mit Gewinn auf die sonst ausgeübten Tätigkeiten übertragen werden.

In den speziellen Kursen für Kinder und Jugendliche sollen diese zudem lernen, sich auf sich selbst zu konzentrieren und sich in kritischen Situationen zu behaupten, zugleich aber verantwortungsbewußt mit anderen umzugehen - es ist ein Hinführen zu Mut und Zivilcourage bei einem Höchstmaß an Rücksichtnahme anderen gegenüber.

Eine innovative Konzeption für alle, die eine begeisternde Körperbetätigung suchen, die Fitneß in ein umfassendes Verständnis von Bewegung integriert.

 

Energie und Bewegung
eine Gesamtkonzeption - entwickelt von Peter Kalinowski

=

1. Körperpräsenz - Energie und Bewegung aus dem Ursprung

Grundlegende Schulung unserer Körperbewegung unter energetischen Gesichtspunkten:
vom geerdeten Stand über die aufgerichtete Haltung zur Schwingung aus dem Energie-Ursprung und schließlich zur Ursprungs-Bewegung

 

2. Karate als Bewegungskunst

Neue Perspektiven für das Bewegungslernen in den Kampfkünsten

 

3. Karate als VerteidigungsKunst

Der rücksichtsvolle und menschenwürdige Weg zu Selbstbestimmung und Selbstbehauptung

 

4. KarateKunst für Kinder

Frühe Heranführung an ein tiefes Körperbewußtsein und soziale Verantwortung

 

5. Selbstverteidigung - Verteidigung des Selbst

Ein neues Kozept der Selbstverteidigung - speziell für Frauen

 

6. Modern Shotokai Karate

Umsetzung der grundsätzlichen Erkenntnisse aus Körperpräsenz und KarateKunst auf auf das überlieferte Shoto-Karate

 

 


 

>>> Kontakt: kalinowski@gmx.de <<<

<<< Kursangebote in Freiburg und Berlin>>>

Weitere Seiten zu diesem Themenkomplex:

www.koerperpraesenz.de

www.bewegungsphilosophie.de

www.deutsches-gesundheits-forum.de